News

Projektstudie "Customer Comfort und Wege in die Digitalisierung" mit Motorenfabrik HATZ

Von links nach rechts: Hr. Eder, Hr. Dr. Thierfelder (beide Motorenfabrik HATZ) und die Master-Marketeers (HM) (Bildquelle: FK10)
Von links nach rechts: Hr. Eder, Hr. Dr. Thierfelder (beide Motorenfabrik HATZ) und die Master-Marketeers (HM) (Bildquelle: FK10)

[31|10|2018]

Im Rahmen des Mastermoduls „Project Studies: Strategic Marketing Management (B2B)“ machten sich am 25. Oktober vierundzwanzig Marketeer-Studenten auf Einladung der Motorenfabrik HATZ (http://www.hatz-diesel.com/ ) auf den Weg nach Ruhstorf an der Rott.

 

Es erwartete uns nach 2½ h Fahrt eine Firma mit 140-jähriger Tradition in der mechanischen Motoren- und Komponentenentwicklung und –herstellung, welche bis heute Marktführer in verschiedensten Industriesegmenten ist. Anwendungsbereiche der Komponenten, Motoren und System sind Baumaschinen, Kompressoren, Nutzfahrzeugen, Landmaschinen, Flur- und Förderfahrzeuge. Im Stammwerk entwickeln und produzieren knapp 1.000 Mitarbeiter über 70.000 Motoren pro Jahr, welche über 14 weltweit verteilte HATZ-Niederlassungen und über 500 Vertragspartner global vertrieben und „be-serviced“ werden.

 

Von rechts nach links: Hr. Seidler, Hr. Dr. Thierfelder (beide Motorenfabrik HATZ) und Master-Studierende (HM) (Bildquelle: FK10)
Von rechts nach links: Hr. Seidler, Hr. Dr. Thierfelder (beide Motorenfabrik HATZ) und Master-Studierende (HM) (Bildquelle: FK10)
Neben der Besichtigung des firmeneigenen Museums und einer Werksführung erhielten die Studierenden wertvolle und interessante Einblicke in das Geschäftsmodell der Motorenfabrik HATZ. Bis Januar 2019 werden mehrere Studenten-Teams an Fragestellungen rund um die Themen „Kunden Komfort“ und „Chancen durch die Digitalisierung“ mit HATZ zusammenarbeiten. Wir bedanken uns bei der Motorenfabrik HATZ und unseren Gastgebern Herrn Dr. Thierfelder, Herrn Seidler, Frau Haslreiter und Herrn Eder für die herzliche Aufnahme, den interessanten und bildenden Besuch und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

 

Autor Prof. Dr.-Ing. Matthias Schlipf