News

Praxiserprobte Vorgehensmodelle

[28|11|2018]

Am 28. November 2018 war Herr Johannes Martin (KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) als Referent zum Thema Vorgehensmodelle in der Geschäftsprozessoptimierung in der Hochschule München zu Gast. Die Studierenden erfuhren aus erster Hand Details über aktuelle Beratungsprodukte in der Finanzwirtschaft und deren Methodik.

 

Von den Studierenden im Masterstudiengang „Applied Business Innovation“ wird in ihrer Studienarbeit im Modul „Process Innovation“ bei Prof. Holger Günzel erwartet, zu Ihrem Optimierungsvorschlag ein geeignetes Beratungsvorgehensmodell zu beschreiben. Was liegt näher, einen Experten im Bereich der Geschäftsprozessoptimierung eines Top-Beratungsunternehmens einzuladen? Herr Johannes Martin, Manager bei KPMG im Bereich Finance Advisory, stand den Studierenden Rede und Antwort, wie ein Vorgehensmodell in der Praxis aussehen kann. Er spannte dabei den Vortrag von den Arten von Optimierungsprojekten über die Prozesslandkarte zu einem spezifischen Prozess, um daran den Projektansatz von KPMG und das „Handwerkszeug“ des Beraters zu erklären.

 

Die Studierenden erhielten einen weiteren Baustein für Ihr Thema, das sie am nächsten DigiSlam am Freitag, den 18. Januar 2019 der Öffentlichkeit vorstellen dürfen. Unter anderem wird dort die Beeinflussung von Methoden der Künstlichen Intelligenz auf die Prozesse der Abfallwirtschaft erläutert.

 

Prof. Dr. Holger Günzel