News

Auf dem Weg zur unternehmensweiten Agilität

Foto: FK10
Foto: FK10

[21|01|2019]

Studierende des Masterstudiengangs Digital Technology Entrepreneurship der Hochschule München gingen am 11. Januar 2019 zum Abschluss ihres Moduls ins Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ) der BMW Group. Eine rundum gelungene Veranstaltung, in der sie ihre Konzepte zum Thema „Agile Organisation“ vorstellen konnten

Foto: FK10
Foto: FK10

 

Agilität im Organisationsdesign zu erhöhen bedeutet neben der Steigerung von Flexibilität, um sich auf die ständigen Veränderungen des Marktes einzustellen, auch ein neues Führungsverständnis und -instrumente, angepasste Organisationsstrukturen und –kultur. Aktuell werden – in der Literatur und Praxis - als bekannteste Frameworks LeSS (Large-Scale Scrum), SoS: Scrum of Scrums und SAFe (Scaled agile framework) beschrieben und diskutiert.

 

 

Foto: FK10
Foto: FK10

 

Die Lehrveranstaltung „Agile Management for Entrepreneurs” im Masterstudiengang Digital Technology Entrepreneurship (DTE) befasste sich im Wintersemester 2018/2019 mit agilen Frameworks. Der Master of Science Studiengang DTE beschäftigt sich mit den vielzähligen Veränderungen und den Einfluss der Digitalisierung auf das Themengebiet Entrepreneurship. Daniel Heinen - Agile Coach und Scrum Master bei BMW – und Prof. Dr. Holger Günzel - Prozess-, Informationsmanagement und Digitalisierung an der Hochschule München – bereiteten die internationalen Studierenden auf diesen Tag mit Veranstaltungen zu Vorgehensmodellen zur agilen Softwareentwicklung und sowie daraus resultierenden Organisationsformen vor.

 

Foto: FK10
Foto: FK10

 

Die Studierenden traten in der dreistündigen Veranstaltung mit BMW Mitarbeitern in Form eines Basars in Kontakt. Acht Stände mit Postern, Spielen und Anschauungsmaterial zu Themen wie Aktivierung der agilen Kultur, agilem Wissensmanagement oder den Schnittstellen von agilen und nicht agilen Bereichen erreichten ihr Ziel: Inspiration und Information der Mitarbeiter und weiterer Input für die eigene Studienarbeit.

 

Der ständige Besucherstrom, das lange Verweilen in den Diskussionen und das positive Feedback an der Wall zeigen, dass die Studierenden (und Dozenten) den Nerv getroffen haben. Natalija Hellesoe (Agile Coach) bringt es auf den Punkt: „Amazing to see the spirit and curiosity and how far our education has come”.

 

Foto:FK10
Foto:FK10

 

Prof. Dr. Holger Günzel