News

Get in Contact with BayernLB

Teilnehmer der Veranstaltung
Teilnehmer der Veranstaltung "Get in Contact with BayernLB".

[10|07|2019]

Unter der Leitung von Prof. Dr. Jens Kleine nahmen zahlreiche Studierende aus dem Bachelorschwerpunkt Bank-, Finanz-, und Risikomanagement an der Veranstaltung bei der BayernLB teil. Neben interessanten Fachvorträgen wurde den Studierenden in interaktiv gestalteten Workshops wertvolles Wissen für den weiteren Studienverlauf sowie die berufliche Zukunft vermittelt.

 

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Frau Bohner (Personalentwicklung) die Studierenden herzlich und gab einen Überblick über das bevorstehende Programm am heutigen Tag. Danach übergab Sie das Wort an Herrn Gruber (Bereichsleiter Treasury), der in seinem Vortrag die verschiedenen Abteilungen wie beispielsweise Corporates & Mittelstand, Financial Services, DKB sowie Immobilien & Sparkassen/Verbund der Landesbank im Rahmen eines Kurzportraits vorstellte und dabei auch auf zukünftige Herausforderungen in der Finanzbranche sowie interessante Perspektiven für junge Talente einging.

 

Frau Krämer (Trainee – BayernLB) stellte im Anschluss die Geschichte und Struktur der Bayerischen Landesbank mit dem Sparkassenverband Bayern und dem Freistaat Bayern als Träger, ihren Kunden im Großkunden-, Immobilien-, Mittelstand- und Privatkundensektor und ihrer Kooperation mit Spezialisten in Beteiligungen wie zum Beispiel Bayern Invest, Bayern Immo, Bayern Grund oder Bayern Consult kurz dar. Die bayerische Landesbank ist neben dem Hauptstandort München auch in Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Berlin sowie in Paris, Mailand, London und New York vertreten. Neben der Unternehmensvorstellung gab Sie den Studierenden wertvolle Hinweise zu Praktikumsplätzen, Abschlussarbeiten und informierte ausführlich über das Traineeprogramm der BayernLB.

 

Im Folgenden gab Frau Dr. Hausherr-Bohn einen sehr interessanten Einblick in den Bereich „Innovation & Digitale Transformation“ bei der Landesbank, wobei Sie sich insbesondere auf neue Organisationsgestaltungskonzepte im Zuge der Industrie 4.0 respektive auf Value Chain Finance fokussierte. Sie gab den Studierenden dabei u.a. spannende Antworten auf die Frage: Warum interessiert sich eine Bank überhaupt für die Digitalisierung und Vernetzung der Industrie?

 

Workshop „Unternehmensplanspiel – Controlling“.
Workshop „Unternehmensplanspiel – Controlling“.

Den interaktiven Programmpunkt der Veranstaltung bildeten die beiden anschließenden Workshops "Unternehmensplanspiel – Controlling" sowie "Risk Office: Risikoanalyse in der Immobilienfinanzierung". Hierfür teilten sich die Studierenden in zwei Gruppen auf und bearbeiteten in kleinen Teams verschiedene Case Studies aus den Bereichen Controlling und Risikomanagement. Zum Abschluss mussten alle Teams ihre Ergebnisse kurz präsentieren und bekamen von der Workshop-Leitung sowie den übrigen Teilnehmern Feedback.

 

Die Veranstaltung endete mit einem kulinarischen Ausklang und GetTogether zwischen den Studierenden, den Referenten des Tages, Trainees sowie Mitarbeiterinnen der Personal-abteilung.

 

Prof. Dr. Jens Kleine bedankte sich stellvertretend für die Hochschule München bei dem Vorstand der BayernLB für die Einladung, bei Frau Bohner für die hervorragende Gestaltung und Organisation der Veranstaltung sowie bei den Referenten für ihre ausgezeichneten Vorträge. Die Hochschule München schätzt die Kooperation mit der Bayerischen Landesbank sehr und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

 

Bericht & Fotos: Markus Stingl

 

 

Bildergalerie