News

Applied Business Innovation in Brüssel

Bildmaterial: FK10
Bildmaterial: FK10

[08|08|2019]

Im Sommersemester realisierten die Studierenden im Master of Science Applied Business Innovation das Modul „Open Innovation: Theories, Research and Concepts“ bei Prof. Dr. Angelika Niebler und Prof. Dr. Wolfgang Habelt. Zu diesem Programm gehört (seit über 12 Jahren) auch ein Besuch des EU-Parlaments und der EU-Kommission in Brüssel, um sich dort mit verschiedenen Experten zu europäischen Innovations- und Digitalisierungsentwicklungen auszutauschen.

 

Bildmaterial: FK10
Bildmaterial: FK10
Vom 23. bis 26. Juni 2019 hatten 30 Masterstudierende die Gelegenheit, auf Einladung von Frau Prof. Dr. Angelika Niebler, Abgeordnete des Europäischen Parlaments und lehrende Professorin an der Fakultät für Betriebswirtschaft an der Hochschule München, mit verschiedenen Akteuren vor Ort zu diskutieren. Unter anderem wurden ausführliche Gespräche mit Vertretern von Siemens, Google, BMW sowie aus den Verbänden „Bitkom“ sowie „Allied for Startups“ geführt, die jeweils eine Repräsentanz in Brüssel haben, um Innovations- und Digitalisierungsinitiativen auf europäischer Ebene vor dem Hintergrund ihrer Unternehmens-/Verbandsentwicklung zu begleiten.

 

 

Bildmaterial: FK 10
Bildmaterial: FK 10
Ein über 1,5 stündiges Frühstücks-Gespräch (im EU Parlament) mit Abgeordneten aus fünf Ländern eröffnete Einblicke in die komplexe Arbeit und die neue Agenda der EU „nach der Wahl“ im Mai 2019. Sowohl bei einem gemeinsamen Abendessen als auch bei einer Diskussion in der Bayerischen Vertretung in Brüssel beantwortete Prof. Dr. Angelika Niebler alle Fragen zu zukünftigen politischen und digitalen Entwicklungen der EU. Zusätzliches Highlight bildete das Gespräch mit der Kommissarin der EU für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Frau Mariya Gabriel, (in der EU Kommission), die die hohen Investitionen und vielfältigen Aktionsprogramme im Rahmen der Digitalisierung für die kommenden Jahre näher erläuterte. Es wurde deutlich, wie enorm stark das Thema Digitalisierung in Brüssel zwischenzeitlich verankert ist und welche Programme zukünftig massiv unterstützt werden, um Digitalkompetenzen (auch auf Hochschulebene) zu fördern.

 

Für die Organisation dieses umfassenden Programmes bedanken sich die Masterstudierenden und Prof. Dr. Wolfgang Habelt sowohl bei Prof. Dr. Angelika Niebler als auch bei ihrer Parlamentarischen Assistentin, Tanja Lischka. Ende Juli 2019 haben Prof. Dr. Angelika Niebler und Prof. Dr. Wolfgang Habelt die Innovationsprojekte der Masterstudierenden am Campus Pasing mündlich abgenommen und das Programm „Open Innovation“ mit allen Beteiligten zusammen abgeschlossen.

 

Bildergalerie