News

Studienauftakt in den Bachelorstudiengängen Betriebswirtschaft (Vollzeit) und BWL und Unternehmensführung (berufsbegleitend):

[21|10|2019]

Erstsemestertage am 01. und 02. Oktober 2019 am Campus Pasing

 

Wo finden meine Vorlesungen statt, wie bezahle ich in der Mensa und was macht eigentlich die Fachschaft?

 

Am 1. und 2. Oktober konnten das Patenteam, die Fachschaft und die zahlreichen Mitwirkenden von HM und hochschulnahen Institutionen viele Fragen unserer Bachelor-Erstsemesterstudierenden beantworten und sie beim Studienstart unterstützen.

Der Erstsemestertag am 1. Oktober startete mit einer herzlichen Begrüßung im Audimax durch den Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Markus Wessler, den Studiendekan Prof. Dr. Holzapfel sowie den Studienfachberater Prof. Dr. Maier. Zum Abschluss der Begrüßung stellte sich die Fachschaft bei allen ‚Erstis‘ vor und lud zu verschiedenen kommenden Events wie dem Ersti-Wochenende in Davos ein.

 

Anschließend lernten sich die Studierenden in Kleingruppen kennen, erhielten wichtige Infos und Tipps zum Studienstart von ihren Patinnen und Paten und konnten diese mit Fragen „löchern“. Beim BWL-Infomarkt vor der wohlverdienten bayerischen Mensa-Mittagspause gab es erste Eindrücke vom BWL-Studium. Die „Erstis“ konnten aus 7 Themen ihre 2 Favoriten wählen.

 

Beim Campusrundgang am Nachmittag zeigte das Patenteam alle wichtigen Stationen für das Studierendenleben – darunter das Studierendensekretariat, die PC-Räume, die Studentenlounge „GetStugether“ und die Bibliothek. In Raum LE 001 konnten sich die neuen Studierenden bei Infoständen von Career Center, International Relations, Sprachangebot der FK 13, Social Entrepreneurship Akademie, municHMotorsport und Academy Consult München e.V. informieren.

 

Bevor zum Abschluss des Tages die Begrüßungstaschen verteilt wurden, mussten sich die „Erstis“ noch mit einem Team der Lehrenden beim Kahoot!-Quiz, moderiert von Prof. Dr. Markus Wessler, messen. Die Lehrenden hatten mit einem Punkt Vorsprung die Nase leicht vorn, hatten aber auch bei zwei Fragen zu Raumnummern definitiv einen Vorteil – daher eher ein gefühltes Unentschieden. Bei den Studierenden wurde gleichzeitig auch eine individuelle Wertung durchgeführt – hier lag lange Zeit „Shindy-Papipap“ vorn, musste sich jedoch am Ende mit dem vierten Platz hinter der Siegerin „Nina“ sowie „GivingCheetah31“ und „Sascha“ begnügen.

 

Am zweiten Tag lernten die Studierenden in der ganztägigen Blockveranstaltung „Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und effektives Lernen an Hochschulen“, die in diesem Semester zum zweiten Mal stattfand, welche Anforderungen bezüglich des wissenschaftlichen Arbeitens an Hochschulen bestehen und wie sie ihre „Lernqualität“, ihre „Lernquantität“ und ihr „Lerntempo“ auf ein höheres Level steigern können. Senior Lecturer Michael Christoph Schmid behandelte in diesem Rahmen zentrale Fragestellungen wie „Welche Anforderungen an wissenschaftliches Arbeiten ergeben sich an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften?“, „Wie kann man in Vorlesungen, Übungen und im Selbststudium nachhaltig bestmögliche Lernerfolge erzielen?“, „Wie kann man sich effektiv und effizient auf Prüfungen vorbereiten?“ und viele weitere Fragen zu diesen beiden Themenbereichen. Zielsetzung dieser Lehrveranstaltung war, den Erstsemestern eine erste Starthilfe in ihr Studium zu geben, damit sie die ersten Wochen und ihr Grundstudium möglichst erfolgreich gestalten können. Abschließend standen Vertreter/innen der Fachschaft in einer offenen Fragerunde Rede und Antwort und berichteten von ihren Erfahrungen aus der Perspektive von Studierenden, die sich bereits in höheren Semestern befinden.

 

Zum Abschluss der beiden Erstsemestertage lud die Fachschaft Betriebswirtschaft zur „Wiesn-Ersti-Bar“ in LE001 ein. Bei typischer Wiesn-Musik konnten die Studierenden gemütlich den Tag ausklingen lassen und sich und die Fachschaft in entspannter Atmosphäre näher kennenlernen.

 

Wir wünschen unseren „Erstis“ einen erfolgreichen Studienstart und bedanken uns ganz herzlich bei den Patinnen und Paten, der Fachschaft, allen Mitwirkenden der Fakultät 10 und der Hochschuleinrichtungen der HM, sowie der Stadt München, dem PAOSO, der Social Entrepreneurship Akademie, dem Strascheg Center for Entrepreneurship, Academy Consult München e.V., municHMotorsport e.V., BDO, Deloitte, PwC und Klarx.

 

 

Bildergalerie

 

Autorin: Caroline Montwe-Muratoglu