News

e-Voucher & Kunden-Magazin: Strategien im B2B Marketing für Hilti

Quelle: Hilti
Quelle: Hilti

[07|02|2021]

Kooperationsprojekt mit der Hilti Deutschland AG im Bachelor Schwerpunkt Marketing Management

 

Die Hilti Gruppe beliefert die Bau- und Energieindustrie weltweit mit technologisch führenden Produkten, Systemlösungen, Software und Serviceleistungen. Mit weltweit 30.000 Mitarbeitenden erwirtschaftete Hilti 2019 einen Umsatz von CHF 5,9 Mrd.

 

Hilti zeichnet sich aus durch herausragende Innovation, höchste Qualität, direkte Kundenbeziehungen und wirksames Marketing. Zwei Drittel der Mitarbeitenden sind in den Verkaufsorganisationen und im Engineering unmittelbar für die Kunden tätig. So kommen täglich weltweit mehr als 250.000 Kundenkontakte zustande.

 

Im Rahmen des Moduls „B2B Marketing & Sales Management“ arbeiteten im Wintersemester fünf Studierendenteams zusammen mit einem Hilti-Projektteam an der Konzeption und Optimierung eines online-Gutscheins „e-Voucher“ und des Hilti Kunden-Magazins als Basis für „Evergreen Content“.

 

Quelle: Hilti

 

Drei Studierendenteams evaluierten KPIs und Metriken für den e-Voucher-Erfolg, interviewten Kunden und Hilti-Vertriebsmitarbeiter und stellten zahlreiche Ideen und Strategien zur Ausgestaltung und Stärkung des e-Voucher-Geschäftsmodell für Hilti vor. Die Hilti Projektleiterin Sandra Rieder über die erzielten Ergebnisse: „Mich hat vor allem die Professionalität und das Engagement aller Teammitglieder begeistert. Die Ergebnisse und Vorschläge der Studierenden basierten neben der Erstellung relevanter Analysen und Modellen auch auf Interviews mit dem Vertrieb, sowie Kundenumfragen. Alle drei Gruppen haben neue kreative Ideen und Lösungsansätze vorgestellt, welche wir in Zukunft für eine Optimierung des e-Voucher bei Hilti in Betracht ziehen und wo möglich auch umsetzen werden.“

 

Zwei Studierendenteams fokussierten sich auf das Benchmarking und die Analyse des Contents, der Kanäle, der Seitenqualität und der Auffindbarkeit des Hilti Kunden-Magazins aus Kundensicht sowie dessen Vorteile für die Hilti Mitarbeitenden im Vertrieb. Alexandra Barl, die aktuell das Kundenmagazin verantwortet: „Die Studenten haben sich wirklich auf beeindruckende Art und Weise auf das Thema eingelassen. Die konkreten und professionell aufbereiteten Handlungsempfehlungen, die beide Gruppen aufgrund ihrer gründlichen Recherche und ihrer großen Initiative für uns entwickelt haben, sind sehr schlüssig und haben uns eine Menge Futter für die Optimierung unserer Strategie gegeben. Dass die Studenten dabei sogar selbstständig Kundengespräche auf die Beine gestellt haben, begeistert mich besonders.“

 

Quelle Fakultät für Betriebswirtschaft

 

Die Hilti Projektsponsorin ,Alexandra Ender – Head of Marketing Channels – über das zweite Kooperationsprojekt zwischen Hilti und der Hochschule München: „Die Ergebnisse der Studierenden sind eine sehr gute Hilfestellungen und von großer Relevanz für die Teams. Der Blick von außen und die Ideen, die die Studierenden einbringen, sind kein „nice to have“ für uns, sondern wertvoller Input für unsere Projektarbeiten und wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit. Herzlichen Dank daher an Herrn Schlipf und die Studierenden für den Einsatz und die Energie, die in die Projekte gesteckt wird.“

 

Im Namen des Moduls möchten wir uns bei der Hilti Deutschland AG und insbesondere bei Alexandra Ender, Alexandra Barl und Sandra Rieder für das spannende Projekt bedanken.

 

 

Prof. Dr.-Ing. Matthias Schlipf